Friedenstour-Vlog Teil 10: Oldenburg – Diepholz

Am siebten Tag der Friedenstour radelten 3 Friedensbotschafter vom KV Hunte-Weser-Ammerland nach Diepholz und wurden dort vom KV Diepholz-Nienburg mit Friedensfest herzlich empfangen.
Friedenstour-Vlog-Teil10

Nach einem Tag Ruhepause starteten Werner, Uwe und Christiane vom KV Hunte-Weser-Ammerland in Oldenburg Richtung Diepholz. Peter, der eigentlich auch mitfahren wollte, musste leider wegen dentaler Probleme in Oldenburg bleiben, gute Besserung an dieser Stelle!

Die 3 Radler erlebten eine sehr schöne Friedensfahrt. Einen Zwischenstopp machten sie am schönen Sandkrug und genossen an diesem Kraftort den meditativen Frieden. Übereinstimmender O-Ton nach der Fahrt: “Feinster Friedensradeln-Genuss, hat uns Spaß gemacht! Der Frieden in der Natur war so wohltuend …”

Bei ihrer Ankunft in Diepholz wurden die 3 Radler sehr herzlich von Iris, Klaus und Eberhard vom KV Diepholz-Nienburg vor dem Rathaus mit köstlicher Verpflegung und anregendem Gedankenaustausch empfangen. Die vier Basis-Friedenstaffelstäbe haben viele gute Energien in der wunderschönen Natur am Hunteweg gespeichert, die die weitere Tour begleiten werden.

Am Abend berichtet Christiane glücklich: “Wir drei haben die Fahrt von 8 Stunden sehr genossen, bekamen viele Impulse zum Frieden.
Wie wunderbar, dass Rolf uns mit Anhänger zum Verladen der Räder abgeholt hat. Danke an alle, die die Friedenstour geplant und so schön vorbereitet haben.”

Leider gibt es niemanden, der von Diepholz nach Raddestorf fährt, darum fuhr die Fahne und das ganze Zubehör am Abend schon mit dem Auto dorthin. Am Samstag gibt es daher “nur” ein Friedensfest, aber am Sonntag sind dann wieder fünf Radler Richtung Hannover unterwegs.

Play Video about Friedenstour-Vlog-Teil10
QR-Code-Friedenswünsche

Dein News-Update per E-Mail

Erhalte einmal monatlich ein News-Update mit aktuellen Infos von und aus derBasis Niedersachsen

Weitere News